Aktuelle Mitteilungen

 

Ankündigung digitale Bestandteile «Clin d’œil» 2019/20

Seit Anfang 2019 sind alle digitalen magazines von «Mille feuilles» und «Clin d’œil» im neuen Design erhältlich. Die neue Umsetzung in HTML5 hebt die neuen Apps, die Browser-Version wie auch die Offline-Version nicht nur technisch auf den neuesten Stand sondern bietet auch eine zeitgemässe und einfache Bedienung der Inhalte.
Die neue Version in HTML5 unterscheidet sich in der grafischen Optik von der bestehenden Flash-Version. Didaktisch und inhaltlich sind sie allerdings identisch.

Die Materialien stehen Ihnen wie folgt zur Verfügung:

  • Offline-Version
  • Browser-Version
  • Apps

Ab Sommer 2019 werden sämtliche Flash-basierten Lernapps aus dem Produkteportfolio entfernt. Neu werden anstatt 38 nur noch zwei Lernapps für «Mille feuilles» & «Clin d’œil» im App Store bzw. im Google Play Store angeboten. Eine enthält alle magazines von «Mille feuilles», die andere alle magazines von «Clin d’œil». Selbstverständlich sehen die Benutzerinnen und Benutzer nur diejenigen Inhalte, die sie freigeschaltet haben – also auch wirklich benötigen. Die neuen Apps, die Browser-Version wie auch die Offline-Version sind nicht nur technisch auf dem neusten Stand, sondern warten auch mit einer verbesserten Userführung auf.

Schullizenz und Schulaccount

Der Schulverlag plus setzt alles daran, den Zugang zu den digitalen magazines für die Schülerinnen und Schüler so niederschwellig wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund werden die kostenpflichtigen Mehrfachlizenzen per Schuljahr 2019/20 abgeschafft. Der Schulverlag stellt neu kostenlose Schullizenzen für alle digitalen Versionen der magazines zur Verfügung. Die Gültigkeit der bisherigen Schullizenzen wird auf die Browser-Version sowie auf die Apps erweitert. ICT-Verantwortliche können die Schullizenzen ab Sommer 2019 im E-Shop beantragen.

Eine weitere Vereinfachung ist das Eröffnen von Schul- und Klassenaccounts. ICT-Verantwortliche können einen Account für die gesamte Schule eröffnen und mittels Schullizenz die digitalen magazine freischalten. Alle Schülerinnen und Schüler können sich mit demselben Account einloggen und das digitale Angebot nutzen. Das Angebot der Schulaccounts und Schullizenzen stellen eine Ergänzung zu den gedruckten Schülerinnen- und Schülermaterialien dar, die vorgängig erworben werden müssen und sind ab Sommer 2019 verfügbar.

Hinweise zu den einzelnen Anwendungen


Digitale Bestandteile «Clin d’œil» 2018/19

Aufgrund der schwindenden technischen Unterstützung des Adobe Flash Players wurden die digitalen Inhalte von «Mille feuilles» und «Clin d'œil» neu in HTML5 umgesetzt. Die Bedienung der Inhalte wird somit einfacher, zeitgemässer und sicherer.

Zu Schuljahresbeginn 2018/2019 wurde das erste magazine jedes Schuljahres veröffentlicht. Die restlichen magazines werden kontinuierlich aufgeschaltet.

Die neuen digitalen Bestandteile werden wie bisher als Browser- und Offline-Version sowie als App zur Verfügung stehen. Die bestehenden Apps und die Offline-Version werden weiterhin nutzbar bleiben. Ein Umstieg in die neue Lösung ist nicht zwingend, wird aber von der Schulverlag plus AG empfohlen, falls Ihre Geräte über eine dauerhafte Internetverbindung verfügen.

Die neue Version in HTML5 unterscheidet sich in der grafischen Optik von der bestehenden Flash-Version. Didaktisch und inhaltlich sind sie allerdings identisch.

Die Materialien stehen Ihnen wie folgt zur Verfügung:

  • Neue und bestehende Offline-Version
  • Neue Browser-Version
  • Neue und bestehende Apps
  • Bestehende Webserver-Version

Kurzübersicht zu allen neuen und bestehenden Lösungen

Hinweise zu den einzelnen Anwendungen

Offline-Version

Sie können hier die Desktop-Applikation der neuen und bestehenden Offline-Version herunterladen. Die Materialien werden auf diese Weise auf Ihrem Gerät/Ihren Geräten lokal installiert.

Bestehende Offline-Version
Die Update-Installationsdatei für die bestehende Offline-Version (basierend auf Adobe Air) steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung. Eine Neuinstallation der Software oder eine erneute Eingabe der Lizenzen ist nicht notwendig. Mit dem Update steht Ihnen neu auch unser Fichier sowie die Audiotracks in der bestehenden Offline-Version zur Verfügung.
Eine Internetverbindung benötigen Sie nur zum Download und für das Freischalten mittels im Print mitgelieferter Lizenznummer. Falls Sie dennoch über eine ständige bzw. regelmässige Internetverbindung verfügen, werden Ihnen allfällige Updates automatisch angezeigt.

Neue Offline-Version
Die Offline-Version synchronisiert bei einer dauerhaften Internetverbindung automatisch die Inhalte. Somit werden magazines, die während des Schuljahres veröffentlicht werden, automatisch heruntergeladen. Die Inhalte sind dadurch immer aktuell. Es ist weiterhin kein Schulverlag-Account notwendig.

Der Schulverlag plus empfiehlt für das Schuljahr 2018/19 die neue Offline-Version nur zu Nutzen wenn regelmässig Internetverbindung vorhanden ist.

Hinweise zur Freischaltung:
Die Offlineversion können Sie mittels der Nutzungslizenz, welcher in jeder Schülermappe und in jedem filRouge mitgeliefert wird, freischalten. Dabei handelt es sich um dieselbe Lizenznummer wie für die App und die Browser-Version. Mit der einmaligen Eingabe der Lizenznummer wird Ihr Schuljahr freigeschaltet. Für die Nutzung der Offline-Version wird kein Account benötigt.

Hinweise für ICT-Verantwortliche:
Für Schulen stehen jeweils Schullizenzen für die neue und bestehende Offline-Version zur Verfügung. Diese schalten die gesamten Klassenstufen von «Clin d’œil» frei. Schullizenzen können Sie in unserem Shop bestellen. Für die Bestellung benötigen Sie ein ICT- Account. Diesen können Sie über unser Webformular beantragen.

Neue Browser-Version

Sie können auf unserer Webseite online mit den Materialien arbeiten. Hierfür wird eine dauerhafte Internetverbindung benötigt.

Hinweis zur Freischaltung:
Für die Freischaltung ist ein kostenloser Account notwendig, welcher Sie hier erstellt können. Der Account setzt eine gültige E-Mail-Adresse voraus. Nach der erfolgreichen Registrierung können Sie mit der einmaligen Eingabe der Lizenznummer Ihr Schuljahr freischalten. Die Nutzungslizenz wird in jeder Schülermappe und in jedem filRouge mitgeliefert, dabei handelt es sich um dieselbe Lizenznummer wie für die App und die Offline-Version.

Hier geht es zum Zugang der Browser-Version von «Clin d'œil».

Webserver-Version

Betreiber von schuleigenen Webservern wenden sich bitte an unseren Kundendienst unter support@schulverlag.ch.

Den bisherigen Nutzern der Webserver-Version empfiehlt die Schulverlag plus AG den Wechsel auf die neuen Browser- und Offline-Versionen bzw. die Nutzung der Apps.

Tablet-Apps / iPad-Apps

Neue App
Neu wird für Clin d'œil nur noch eine (Web) App für Android und iOS veröffentlicht. Die Apps synchronisieren bei einer dauerhaften Internetverbindung automatisch die Inhalte. Somit werden magazines, die während des Schuljahres veröffentlicht werden automatisch heruntergeladen. Die Inhalte sind dadurch immer aktuell. Für die neuen Apps ist weiterhin kein Schulverlag-Account notwendig.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Bestehende Apps
Die bestehenden Apps für Android und iOS können weiterhin verwendet werden. Wie bis anhin gibt es für jedes magazine eine eigene App. Updates einzelner magazines werden über die Updatefunktion von Google Play Store und Apple App Store zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen steht Ihnen gerne unser Support-Team unter support@schulverlag.ch zur Verfügung


Clin d’œil 7












Die Ausgabe 2018 von Clin d’œil 7 wurde weiterentwickelt. Neu ist die Rubrik «On bavarde?» integriert worden. Die Lehrmittelteile und die Auszüge aus den filRouge, die eine Änderung erfahren haben,
stehen den Lehrpersonen, die noch mit der letztjährigen Ausgabe arbeiten, als Downloads zur
Verfügung.

7.1 G/E 2018

Was
Kurzeinführung
«On bavarde?»

Seiten filRouge
4 – 15 (PDF)
59 – 61 (PDF)

Seite magazine

41 (PDF)



7.3 G/E 2018

Was
Activité C («On bavarde?»)

Seiten filRouge
30 – 33 (PDF)

Seite magazine
28 (PDF)




7.5 G/E 2018

Was
Activité C («On bavarde?»)

Seiten filRouge
34 – 36 (PDF)

Seite magazine
32 (PDF)

 


Revue 7

Was
«On bavarde?»

Seiten revue
22 – 27 (PDF)

 

«On bavarde?» – Die neue Sprachspielbox für die 5./6. Klasse, 7. Klasse Niveau G

Die attraktive Spielbox enthält vielfältige Materialien zur Förderung des Sprechens im Französischunterricht. «On bavarde?» eignet sich, um alltagssprachliche Redemittel spielerisch einzuüben.
www.schulverlag.ch/88961


Übersicht über zusätzliche Materialien zu «Mille feuilles» und «Clin d'œil»

Die Übersicht zeigt alle zusätzlichen Materialien, die zur Unterstützung der Lehrpersonen für die Arbeit mit «Mille feuilles» und «Clin d'œil» erstellt wurden. Es handelt sich u.a. um Übersichten (Klassenwortschatz, Grammatik, etc.), Broschüren und Zusatzpublikationen. In Tabellenform werden die Materialien aufgeführt, zudem Zielsetzung, Inhalt, Adressaten sowie der Ort angegeben, wo die Angebote zu finden sind.

Die Übersicht ist unter www.clin-doeil.ch unter dem Reiter «Zusatzmaterialien» zu finden.


Neues didaktisches Handbuch zu «Mille feuilles» und «Clin d'œil»

Das 2012 erstmals erschienene Handbuch «Mille feuilles – Neue fremdsprachendidaktische Konzepte» liegt in stark überarbeiteter und erweiterter Form vor. Es ermöglicht einen wissenschaftlich fundierten Einblick in die Grundlagen von «Mille feuilles» und «Clin d'œil». Das didaktische Konzept ist mit zahlreichen Beispielen aus «Mille feuilles 3 bis 6» und «Clin d'œil 7 bis 9» illustriert. Die im Anschluss an jedes Kapitel stehenden Aufgaben laden dazu ein, die Lektüre zu reflektieren und zu vertiefen.

Das Handbuch wird im Herbst 2018 unter dem Titel «Grundlagen des Französisch-Unterrichts mit Mille feuilles und Clin d'œil. Ein Studien-und Arbeitsbuch» publiziert.

www.schulverlag.ch/88962


Ab Schuljahr 2017/18 keine CD-ROM mehr

Der Entscheid, den Materialien keine CD-ROM mehr beizulegen, hat zwei Gründe:

  • Technische Probleme im Zusammenhang mit einem Update des Adobe Flash Players
  • Mehr und mehr Schulen gehen dazu über, die Lernsoftware auf einem Schulserver zu speichern oder die Schülerinnen und Schüler mit Tablets auszurüsten.